Tschernobyl-Kernkraftwerk und Pripyat Tour

"Ich habe immer davon geträumt mal in das Atomkraftwerk von Tschernobyl zu gelangen und genau mit dieser Tour konnte ich den traum verwirklichen. Ich war nun schon zweimal in der Sperrzone und ich..."

Die einzige Gruppentour, die Sie in das Kraftwerk führt

Kraftwerk

Erforsche versteckte Bereiche wie Labore, Schießstände oder Tanzflächen

Geheime Orte von Pripyat

Kostenlose Atemschutzmasken und Geiger-Müller Zähler

Hohe Sicherheit

Von der Abholung bis zum Absetzen, keine zusätzlichen Kosten

Voller Service

Voller Preis für Tour pro Person:
429 €
Das nächstmögliche Datum ist 26.04.2019
Die einzige Gruppentour, die Sie in das Kraftwerk führt

Kraftwerk

Erforsche versteckte Bereiche wie Labore, Schießstände oder Tanzflächen

Geheime Orte von Pripyat

Kostenlose Atemschutzmasken und Geiger-Müller Zähler

Hohe Sicherheit

Von der Abholung bis zum Absetzen, keine zusätzlichen Kosten

Voller Service

1

Kraftwerkstour auf der Innenseite

1:1

Vergleich der alten Geisterstadt und der neuen Kraftwerkssatellitenstadt

2

Unvergessliche Tage

17

Stunden der Besichtigung

Stille, Hoffnung und eine kommunistische Atmosphäre

Vor über 30 Jahren, in der warmen Nacht des 26. April 1986, hat sich die Geschichte der Menschheit völlig verändert. Pripyat wurde am nächsten Tag verlassen, und seither gibt es in dieser hochmodernen sowjetischen Stadt einzigartige "genius loci", die man erleben kann. An diesen speziell konzipierten 2 Tagen auf den Straßen, die heute nur noch Wege im Wald sind, werden Sie staunen, wie die Natur ihr Territorium von den Menschen zurückerobert hat. Auf dieser Tour besuchen Sie auch das berühmt-berüchtigte Kernkraftwerk Tschernobyl, das neben dieser "Stadt der Geister" steht, und erfahren, was in dieser Nacht vor über 30 Jahren geschah.

Neben stundenlangem Wandern und Erkunden der Straßen der Stadt Pripjat besteht auch die Möglichkeit, das geheime Militärradar Duga oder die geheimnisvolle Fabrik Jupiter zu sehen. Sie verbringen die Nacht in einem 3-Sterne-Hotel im "neuen Pripyat" - der neu erbauten "Satellitenstadt" Slavutych, nur 50 Kilometer entfernt (*Gruppen können in der Stadt Tschernobyl übernachten). Slavutych wurde für die evakuierten Einwohner von Pripjat gebaut. Um dorthin zu gelangen, genießen Sie eine Zugfahrt durch Weißrussland! zusammen mit den Mitarbeitern des Kraftwerks, die täglich mit diesem Zug pendeln. Es ist nicht nur ein echtes Abenteuer, sondern auch eine Chance, zu plaudern und sich wie einer von ihnen zu fühlen.

Auf der dreistündigen Tour durch das Kraftwerk werden Sie die noch funktionsfähigen Teile des Kraftwerks sicher erkunden. Zu diesem atemberaubenden Erlebnis gehören der Kontrollraum, das Hydraulikpumpensystem (Reaktor 3), die unterirdische Kontrollzentrale, der Sicherheitskontrollraum, der neue sichere Raum (aus sicherer Entfernung) und das Besucherzentrum mit einer detaillierten Erläuterung des aktuellen Zustands und der Zukunftspläne des Kraftwerks. Sie können die berühmte AZ5-Taste sehen und berühren, die von den Bedienern des Reaktors 4 zu spät betätigt wurde!

NÜTZLICHE INFORMATION
Die Tour beginnt und endet in Kiew. Der Preis der Reise beinhaltet den Transfer von Ihrem Hotel in Kiew zur Tschernobyl-Ausschlusszone und zurück zu Ihrem Hotel mit einem komfortablen Van (Mercedes-Benz Sprinter) mit WLAN und Klimaanlage, behördliche Genehmigung für die Einreise in die Zone, Übernachtung (wenn Sie mehrere Tage in der Zone verbringen), volle Pension und Nonstop-Service unseres professionellen Reiseleiters. Das Flugticket nach/von Kiew ist nicht im Preis inbegriffen.

TIPP: Normalerweise, wenn Sie ein Flugticket im Voraus kaufen, liegt der Preis in Dutzenden von Euro. In unseren FAQ finden Sie weitere Informationen, wie Sie von Ihrem Land aus nach Kiew, Ukraine, gelangen.

Sie können zum Flughafen Boryspil (ca. 30 km von Kiew entfernt) oder zum Internationalen Flughafen Kiew - Zhuliany (direkt in der Stadt) gelangen und einen Skybus oder Uber (einfach die gebührenfreie Nummer 9988* wählen) zu Ihrer Unterkunft nehmen. Es ist möglich, einen Transfer vom/zum Flughafen für Sie durch CHERNOBYLwel.come zu organisieren, bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. 

Für eine Reise in die Ukraine benötigen die meisten Touristen kein Visum, sondern nur einen gültigen Reisepass. Vor der Buchung der Tour prüfen Sie bitte, ob Ihr Reisepass noch gültig ist. Vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass mitzunehmen, wenn Sie in die Ukraine und auch nach Tschernobyl reisen. 

SICHERHEIT
In die Ukraine zu reisen ist heutzutage völlig sicher. Die nationalen Außenministerien warnen vor diesen drei Bereichen - Donezk, Luhansk und Krim. Alle anderen Teile der Ukraine sind sicher, genauso wie Ihr Land, aus dem Sie kommen. Unsere Reise beginnt in Kiew und führt weiter nach Norden, bis zur Grenze zu Weißrussland. Denken Sie daran, dass diese Gebiete bis zu 1.000 km von Donezk und Luhansk und noch weiter von der Krim entfernt sind. Darüber hinaus finden Sie Ukrainer von Natur aus sehr nett und gastfreundlich.

Bitte beachten Sie, dass Sie in der Tschernobyl-Ausschlusszone zu Ihrer eigenen Sicherheit immer feste Schuhe und Kleidung tragen müssen, die Ihren ganzen Körper bedecken (auch an den heißen Tagen im Sommer). Ein Geiger-Müller-Zähler, Atemschutzgeräte und eine Vielzahl von dosimetrischen Kontrollen während der Tour werden von CHERNOBYLwel.come zur Verfügung gestellt und sind im Preis inbegriffen. Für Kinder unter 18 Jahren ist der Zutritt in die Tschernobyl-Ausschlusszone verboten. Auch das Betreten von Gebäuden in Pripyat ist seit 2012 leider verboten. Mehr zum Thema Sicherheit erfahren Sie hier. 

Das Programm kann sich nach den aktuellen Einschränkungen in der geschlossenen Tschernobyl-Zone ändern. Die Einfahrt von Gebäuden in Pripyat ist leider seit 2012 verboten.

Ist es sicher?

Unsere gut ausgebildeten Reiseführer, Geiger-Müller Zähler und die dosimetrischen Kontrollen mindestens 2-mal am Tag sollen ihre Sicherheit während des gesamten Aufenthalts in Tschernobyl garantieren. Die Strahlungslevel in der Tschernobyl-Sperrzone sind im Durchschnitt leicht höher als die natürliche Strahlung, dennoch wird die Dosis beim Aufenthalt nicht höher als 8 Mikrosievert (4 % der max. vorgeschriebenen täglichen Atomkraftwerkssicherheitsnormen der EU) ausfallen. Das entspricht ca. einem 7 Stunden interkontinental Flug. Damit ihr Aufenthalt in Tschernobyl, sowie der ganze Ausflug, ein einzigartiges und sicheres Erlebnis wird und nicht nur eine Erinnerung im Album ist, kümmert sich CHERNOBYLwel.come um alle Unterlagen, Genehmigungen, Unterkunft, Reise, Verpflegung und Ihre maximale Sicherheit.

.
Lesen Sie mehr

Sie helfen

 1% des Betrags unterstützen direkt die Babushkas von Tschernobyl. Lernen Sie mehr über unsere Spenden Lesen Sie mehr
 Für jede Bewertung auf Tripadvisor pflanzen wir einen Baum in der Tschernobyl-Zone. So helfen wir zusammen, die Erholung der Zone voranzubringen Lesen Sie mehr
 Mit Ihrer Hilfe unterstützen wir krebskranke Kinder über die Wohltätigkeitsorganisation Dobry Anjel. Danke vielmals! Lesen Sie mehr

Wählen Sie ein Datum Ihrer Tour

Sie konnten kein passendes Datum finden? Dann buchen sie doch eine private Tour!

 Wollen Sie mehr?

Upgraden Sie ihr Tschernobyl Abentuer mit unseren Spezial-Touren

Untergrund Urbex Tour

79 €

Es ist schwierig sich vorzustellen was unter den eigenen Füßen auf dem Weg zur Arbeit passiert. Eine Tour im Untergrund wird Ihre Perspektive von...

Erfahre mehr

Raketenbasis Tour

119 €

Wir scheiben das Jahr 1971, den kalten Krieg, die Sowjet Union baut strategische Raketenbasen überall in Russland, Weißrussland, Ukraine und...

Erfahre mehr

Die Tour der geheimen Stalin Tunnel

79 €

Während der Vorbereitung der Sowjet Union für den 2. Weltkrieg in den 30ern, entschieden Generalsekretär Josif Vissarionovich Stalin und seine...

Erfahre mehr

Lernen Sie ihre Reiseführer kennen

Viki ist ein richtiger Stalker und Erforscher der Tschernobylzone, seit einigen Jahren reist sie nun schon durch die Sperrzone und besucht die ungewöhnlichsten und mystischsten Orte in Tschernobyl. Viki lernt immer mehr über die Geschichte Tschernobyls, besonders die lyrischen Aspekte der Tragödie. Die Tschernobylzone ist ihre große Liebe.

Viki Tschernobyl Stalker

Sie ist einer dieser Menschen, die man trifft und sich sofort so fühlt, als würde man sich schon ewig kennen. Mit ihr fühlt sich Ihre Reise an als hätten Sie einen guten Freund nach langer Zeit wieder getroffen. Sie ist sehr fröhlich, abenteuerlustig, kreativ und offen. 2016 hat sie sich in Tschernobyl verliebt und diese Liebe beruht seitdem auf Gegenseitigkeit. 

Tanya Sonnenschein Guide

Tschernobyl wurde Kates zweites Zuhause seit Mitte 2016. Wenn Sie ihr Nahe kommen passen Sie auf andere von Katies Freunden auf, Wölfe, Füchse usw. Die Hunde der Zone sind ihre Hüter, also machen sie sie besser nicht wütend. Mit Ihr als Reiseleiterin vergessen Sie niemals in enzyklopädisches Wissen, schwarzen Humor und Pink Dozie.

Katka Pripyat Firefox

Maira liebt es zu reisne. Sie hat schon viele Orte gesehen, aber der Abenteuergeist lebt immernoch in ihr, weshalb sie weiterhin viel entdeckt. Sie kam nach Tschernobyl als Tourist im letzten Jahr, aber dieser Ort war schon immer Teil ihres Lebens, da ihre Familie hier herkommt.

Maria Tschernobyl-Erkunderin

Dieses Mädchen ließ sich inspirieren von den verlassenen Gebäuden in Pripyat und der Natur in der Sperrzone. Nachdem sie diese Orte zum ersten mal mit chernobylwel.come besuchte, suchte sie nach Möglichkeiten mehr Zeit dort zu verbringen, um die Zone besser kennenzulernen und alle Geheimnisse zu entdecken. Und der beste Weg um dies zu tun, war ein chernobyl Tour Guide zu werden.

Lara Lara Radiactive Blonde
Olya
Nataly
Alex

Tschernobyl aus Ihrer Perspektive

Sehen Sie schon jetzt die Orte, die Sie bald live erleben